Gemeinschaftspraxis für Hand-, Gefäß- und Unfallchirurgie

Dr. med. M. Epping & I. J. Tirendra
 

IGeL (Individuelle Gesundheitsleistungen)

Wir bieten Ihnen in unserer Praxis ebenfalls individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) an und wollen Sie im Folgenden genauer darüber informieren:

Unter IGeL werden im Allgemeinen Leistungen verstanden, die nicht zwangsläufig von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden, da diese nicht zum festgeschriebenen Leistungskatalog gehören. Es ist jedoch wichtig, dass diese Leistungen trotzdem medizinische Maßnahmen sind, die der Vorsorge, Früherkennung und Therapie von Krankheiten dienen.

Wenden Sie sich bei Fragen zur Kostenübernahme von IGeL bitte direkt an Ihre Krankenkasse.  Bei Fragen zu den indivi­du­el­len Leistungen geben wir Ihnen gerne persönlich Auskunft. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

  • Ultraschalluntersuchungen (Verlaufskontrollen) bei Weichteiltumoren (sogenanntes Elastogramm)
  • Sportärztliche Untersuchungen
  • Tauchsportärztliche Untersuchungen (in Anlehnung an die Vorgaben der GTÜM)

Atteste und Gutachten

Atteste und Gutachten können keine Verbesserung von Krankheitssymptomen ermöglichen. Ihr Zweck ist es, Ihren Gesundheitszustand fachlich zu beschreiben. Daher ist die Ausstellung von Gutachten und Attesten Gesetzes wegen  von der Übernahme durch Krankenkassen ausgeschlossen. Eine Ausnahme davon bildet lediglich das Anfordern dieser durch Krankenkassen und Arbeitgeber.

Hyaluronsäure-Injektionstherapie

Bei einer Abnutzung des Gelenks (Arthrose) entstehen häufig Schmerzen und Unbeweglichkeit im Gelenk. Diese Symptome können neben einer Vielzahl an Maßnahmen der gesetzlichen Krankenkassen auch mit Hyaluronsäure-Injektionen behandelt werden, um die Funktion Ihres Gelenkes zu verbessern. Diese Behandlung ist jedoch eine individuelle Gesundheitsleistung.

Sport-Check

Bewegung und Fitness können einen wertvollen Teil zu Ihrer Gesundheit beitragen. Jedoch kann es beim Sport zu  Überlastungen, Erkrankungen und Verletzungen kommen. Um diesen vorzubeugen sportärztliche und tauchsportärztliche Untersuchung angeboten. 

Lasertherapie

Bei schmerzhaften Erkrankungen des Bewegungsapparates kann mit der Laseranwendung eine wirksame Alternative zur medikamentösen Behandlung angewendet werden. Durch die hohe Lichtintensität der angewendeten Lichtwellen werden tieferliegende Gewebeschichten bei der Heilung unterstützt. Der Laser kann bei vielfältigen Schmerztherapieen eingesetzt werden (z. B. Sehnenscheidenentzündungen, Tennis-/Golferarm, Rückenbeschwerden, Ischiasreizungen, zur gezielten Behandlung von Schmerzpunkten). Die Behandlung ist physikalisch sehr gut verträglich und seit vielen Jahren erprobt.